Welver: Internet beim Buchenwaldlauf

Internet: Kampf den weißen Flecken in Welver
TKG und Innofactory hievten Buchenwaldlauf ins Netz – Beratung

Für 542 Teilnehmer und noch einmal so viele Zuschauer war der 12. Buchenwaldlauf des TV Flerke/Welver 1928 e. V. am Pfingstsamstag 2013 ein tolles Sportfest. Dass Ergebnisse und Bilder live ins Internet gestellt und die Urkunden sofort nach dem Lauf ausgestellt werden konnten, dafür sorgte die Firma Innofactory, Netzbetreiber der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen (TKG), mit einem LNet-Anschluss am Welveraner Buchenwaldstadion.

 

Thomas Neumann (Innofactory) und Christoph Hellmann (TKG) begrüßten an ihrem Infostand beim Welveraner Buchenwaldlauf auch Schirmherr Ingo Teimann, Bürgermeister der Gemeinde Welver (von links).

 „Als weißer Fleck kann das Buchenwaldstation jetzt jedenfalls nicht mehr bezeichnet werden“, stellte Christoph Hellmann, TKG-Projektleiter für den Breitbandausbau im Kreis Soest, im Gespräch mit Bürgermeister Ingo Teimann, Schirmherr der Veranstaltung, fest.

Christoph Hellmann und Thomas Neumann von Innofactory nutzten das Sportereignis auch dazu, ihre Internet-Funklösungen an einem Infostand vorzustellen und Bürgerinnen und Bürger zu beraten. „In vielen persönlichen Gesprächen hat sich herausgestellt, dass immer noch viele Bürger im Umkreis von Welver nur mit ISDN-Geschwindigkeit surfen können. Das hat sich aber nach der Beratung erledigt. Das Angebot von Innofactory ist super angekommen“, zieht Christoph Hellmann Bilanz.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
(C) 2008-2017 TeleKommunikationsGesellschaft Südwestfalen mbH